Newsletter

« Juli 2017 »

Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

 

Wiki

Märchen im Wald 2011 - Die goldene Gans

 

 

 

Ein Mann hat drei Söhne, davon heißt der jüngste Dummling, welcher bei jeder Gelegenheit verachtet wird. Der älteste Sohn wird vom Vater in den Wald geschickt, um Holz zu hacken. Dazu bekommt er von der Mutter guten Eierkuchen und Wein mit. Er begegnet einem grauen Männchen, das ihn bittet, ihm davon etwas abzugeben. Er lehnt ab und verletzt sich daraufhin bei der Arbeit. Die Verletzung kommt durch magische Kräfte des grauen Männchens zustande.

Genau das gleiche geschieht anschließend auch dem zweiten Sohn. Nun überredet Dummling seinen Vater, ihn Holz hauen zu lassen. Die Mutter gibt ihm hierfür Aschenkuchen und saures Bier mit. Auch Dummling begegnet dem grauen Männchen und geht auf die Bitte ein, ihm etwas abzugeben. Beim Herausholen hat sich der Aschenkuchen in guten Eierkuchen und das saure Bier in guten Wein verwandelt. Als Dankeschön bekommt Dummling vom grauen Männchen einen besonderen Baum gezeigt. Als Dummling diesen fällt, findet er darunter eine goldene Gans. Mit dieser übernachtet er in einem Wirtshaus. Die Wirtstöchter möchten der Gans eine Feder stehlen und bleiben daran kleben.

Jeder, der die Gans anfasst, bleibt an ihr hängen. Und auch jeder, der jemanden aus der Klebe-Kette anfasst, bleibt an ihm hängen. Dummling geht mit der Gans weiter und nach und nach bleiben ein Pfarrer, ein Küster und zwei Bauern hängen. Bei diesem Anblick muss die Königstochter, die noch nie lachen konnte, überlaut lachen. Der König hatte das Gesetz erlassen: „Wer meine Tochter zum Lachen bringt, darf sie heiraten“. Dummling verlangt sie zur Braut.

Doch dem König gefällt der Schwiegersohn nicht und er stellt weitere Bedingungen. Dummling soll einen Mann finden, der einen Keller Wein trinken und einen Berg Brot essen muss. Und dann soll Dummling mit einem Schiff ansegeln, das zu Land und zu Wasser fahren kann. Das graue Männchen hilft Dummling, all diese Bedingungen zu erfüllen. Und so heiratet Dummling die Königstochter.

Nach dem Tod des Königs erbt Dummling das Reich und lebt lange Zeit vergnügt mit seiner Gemahlin.

(Quelle: Wikipedia)



die goldene gans act

Unser Märchen 2011 "Die goldene Gans" war auch in der Presse stark vertreten. Rita, vielen Dank fürs Kurbeln!

 

 

 

spittaler logo



kleine zeitung logo

 

 

 

Reportage von Kult.tv
youtube logo



Alle Bilder
Goldene Gans





Unser Team im Jahr 2011






Regie und Gesamtleitung



Martina Radinger






Schauspieler





Dummi

-

Erika Daborer

Hansi

-

Katharina Brugger

Kurtl

-

Johanna Ortner

Mutter

-

Gabi Erlacher

Waldmännlein

-

Hannah Kerschbaumer

Goldene Gans

-

Caterina Krammer

König

-

Armin Krammer

Prinzessin

-

Patricia Brugger




Wirtstochter Resi

-

Katharina Brugger

Wirtstochter Karla

-

Claudia Russ

Wirt

-

Gabi Erlacher

Pfarrer

-

Christine Dertnig Rieger

Messnerin

-

Johanna Ortner

Krankenschwester

-

Marlene Schmölzer

Bürgermeister

-

Carmen Irrenfried

Bursche

-

Lukas Tesch

Obelix

-

Sepp Brugger

Asterix

-

Dominik Posegger

Schildkröte

-

Kristina Dertnig

Königin und Solistin

-

Brigitte Neunegger 
(MGV Obermillstatt)





Gaukler:



Caroline Posegger



Christina Posegger



Emely Irrenfried



Mara Irrenfried



Kristina Dertnig



Tina Bürger



Jana Russ



Lukas Tesch



Kristin Krammer



Matthias Krammer

 

 


Fleißige Helfer im Hintergrund:

 

Musik                                               -                 Rita Radinger

Licht                                                 -                 Rudolf Ortner, Mario Sixt

Bühnenbild                                        -                 Hermann Katsch, Maria und Rudolf Ortner

Ton                                                   -                 Harri Tesch, Hans Peter Posegger, Hubert Oberzaucher

...... sowie unzählige freiwillige Helfer aus unserer Dorfgemeinschaft!

DANKE !!!!