Newsletter

« November 2019 »

November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

 

Wiki

Das Vereinsjahr 2004/2005

1.Mai 2004.


Diese Veranstaltung ist im wahrsten Sinne des Wortes leider ins Wasser gefallen.Für dieses Jahr sind wir am Überlegen, ob ein 1.Maifest trotz der Durchführung des Dorfchampions noch durchgeführt werden soll. Als wir mit dieser Veranstaltung begonnen haben war in den umliegenden Ortschaften nichts dergleichen zu finden, was auch viele Besucher aus den umliegenden Ortschaften auf unser Fest gelockt hat. Mittlerweile gibt es wieder Maibaumfeiern in Obermillstatt, Tschierweg, Sappl, usw. Daher sehe ich es als nicht sinnvoll, sich hier an diesem speziellen Tag gegenseitig die Leute wegzuschnappen. Als Alternative könnte das Aufstellen des Maibaumes am Vorabend des 1. Mai gemeinsam mit der Dorfjugend gefeiert werden und wir verwenden unsere Energie in ein alternatives Dorffest !

 

Theater im Wald :


Schneewittchen. 6 Veranstaltungen, für welche in diesem Jahr die Überdachung unserer Arena erweitert worden ist. Einzig der Umstand, dass sich unser Kunstschmied wohl mehr mit Rundungen als mit rechten Winkeln auskennt, hat bewirkt, dass diese Überdachung um eine Kleinigkeit zu kurz geworden ist und daher an bestimmten Stellen für erhöhte Feuchtewerte gesorgt hat !! Die Überdachung hat sich voll bewährt; speziell die Prämiere war infolge eines heftigen Gewitters schon knapp vor der Absage, doch schlussendlich haben wir dann doch vor ca. 200 Besuchern gespielt.  Die Veranstaltung war wiederum ein voller Erfolg und brach mit mehr als 3000 Besuchern alles bisher da Gewesene.
Ich möchte daher heute allen Schauspielern, Helfern, Grundbesitzern, Gönnern und Förderern herzlich und aufrichtig für die geleistete Unterstützung danken und gleichzeitig die Bitte an euch richten, auch in diesem Jahr wieder mitzuhelfen unser Märchen zu dem zu machen was es ist – zu einem einmaligen Erlebnis. Die Veranstaltung , ein Fixpunkt im Millstätter Kultursommer wird von Einheimischen und Urlaubsgästen gleichermaßen besucht, wobei das Einzugsgebiet mittlerweile vom Lungau bis ins Lavanttal reicht. Vielen Dank vor allem an unsere Martina mit ihrem bewährten Team, welche trotz stetig steigendem beruflichem Stress immer wieder die Zeit findet, hier so positiv für unsere Dorfgemeinschaft zu wirken. Ohne das funktionierende Zusammenspiel all dieser Kräfte wäre diese Veranstaltung überhaupt nicht machbar. Besonders beeindruckt hat mich die Tatsache, dass wir es trotz widrigster Umstände in der Vorbereitungsphase ( Mentele Hans hatte bereits ein Regentrauma) geschafft haben, eine derart erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Nochmals meinen aufrichtigen Dank an alle !!!!.

Im vergangenen Jahr haben wir die € 1500,- nicht an die KKK gespendet sondern haben den Betrag an die schwer getroffene Familie Tolazzi übergeben, welche durch die schwere Krankheit von Christof besonderen finanziellen Belastungen ausgesetzt sind und haben damit die Verbundenheit unserer Dorfgemeinschaft in dieser schweren Zeit zum Ausdruck gebracht.

Als Abschluss des vergangenen Theaterjahres veranstalteten wir am 29.8.04 einen Ausflug in die Steiermark nach St. Georgen ob Judenburg, wo ein Märchenwald anderer Bauart besichtigt wurde. Da haben wir einen Eindruck davon gekommen, was aus dem Thema Märchen alles raus zu holen ist.

22.8.2004 _ Beachparty

Einer meiner Träume wurde wahr – wir haben beim Lammersdorfer Dorfteich die erste Beachparty veranstaltet, welche zwar zäh angefangen hat aber schlussendlich ein toller Erfolg war und von allen Anwesenden als absolut angenehme und komotte Veranstaltung empfunden wurde. Die Symbiose zwischen den Baggerern am Beachvolleyplatz, den Sonnenanbetern auf der Liegewiese und den Blatterln an der Theke war einmalig ! Auch der Umstand, dass es am Vortag wie aus Eimern geschüttet hat, der nächste Tag aber traumhaft schön war, hat sicher zu der allgemeinen guten Stimmung beigetragen. Machen wir wieder, allerdings dürfen wir nicht vergessen den Bürgermeister einzuladen ( es liegt da eine Beschwerde vor ).

15.9.2004 Almwandertag


Gemeinsam mit Almgemeinschaft und Feuerwehr veranstaltet. Der Aufstieg gestaltete sich so als eine Art Schoftreibn, wo keine genau wusste, wo es eigentlich hingeht, schlussendlich haben wir uns aber alle wieder komplett durchnässt von einem plötzlich auftauchenden Gewitterregen beim Stanamandlen getroffen. Danach Abstieg mit Labestationen und gemütlicher Ausklang bei der Lammersdorfer Hütte. Nochmals Danke an die Wirtsleute, dass wir dort so ungezwungen logieren durften.

 

Nikolaus 2004

Dies war wohl einer der schönsten Nikolaustreffen überhaupt. Einerseits waren noch nie so viele Leute dabei und andererseits war die vorbereiteten Auftritte unserer Kinder einfach hinreisend. Außerdem waren diesmal keine Krampusse dabei, welche ja in Obermillstatt tags zuvor ihre Energie verschleudert hatten. Vielen Dank an unsere beiden „Dorflehrer“ Armin und Conny !

 

Silvester 2004

Der Silvester am Dorfplatz viel diesmal aus, dafür sind die Zentral - Lammersdorfer in die Bresche gesprungen und haben an einem der wichtigsten Kreuzungen im Dorf ( Lammersdorf -Grantsch - Schmied ) eine Schneebar errichtet und dort anständig abgefeiert. Es waren sehr viele Leute dort und es war ausgesprochen lustig. Vielen Dank an die Organisatoren !!

 

Fasching 2005

Diesmal Dorffasching am Dorfplatz mit Kinderfasching am Eis mit Animateur Armin sowie eine wildes Eisschießen auf der Eisbahn mit den unglaublichsten Gebilden. Am Tag zuvor gab es das Faschings - Opening im Häuschen mit Magic Franz .Dafür wurde sogar ein provisorischer Zubau beim Häuschen errichtet, wobei wir erkannten, wie schnell so etwas stehen kann, doch dazu später......

 

Eisbahn :


Auf Grund der Tatsache, dass es aus bekannten Gründen in Lammersdorf zumindest im Winter keine Gasthaus gegeben hat, wurde seitens der Dorfgemeinschaft beschlossen, während der Wintermonate einen geregelten Eisbahn-/platz Betrieb einzurichten, wobei jeden Dienstag und Freitag jemand für die Bewirtung der Eisschützen und Besucher sorgt. Für diesen Dienst zum Wohle unserer Gemeinschaft konnten wir Traudl Brugger, Franz Holub und Konrad Singer gewinnen, welche sich die Dienste entsprechend aufgeteilt haben. Diese Maßnahme und wohl auch die äußeren Bedingungen haben dafür gesorgt, dass wir einen Winterbetrieb auf unserem Dorfplatz hatten und noch haben, welcher noch nie da gewesen ist. Ich möchte mich daher mit vollster Hochachtung und aufrichtig bei den 3 „Wirten“ bedanken für ihren Einsatz und ihre Engagement, was sicher nicht immer leicht und einfach war. Doch allein die Tatsache, dass sicher mehr als die Hälfte der Besucher gar nicht mehr wegen dem Eisschießen gekommen sind zeigt schon, dass der Bedarf eines Kommunikationszentrums im Ort einfach da ist und wenn vorhanden von der Bevölkerung auch angenommen wird. Doch dazu später mehr .

 

Weiter Höhepunkte auf der Eisbahn:

FF Gruppenschießen

Jäger Eisschießen

Nachbarschaftschießen gegen Obermillstatt

Div. Firmeneisschießen und dorfinterne Schießen

 

Aktivitäten:


Beim Zusammenschreiben dieses Punktes war ich total überrascht, was wir gemeinsam im abgelaufenen Jahr in Lammersdorf, Grantsch und Görtschach bewegt haben. Lasst euch diese Aufstellung einmal auf der Zunge zergehen.

 

-      3x Dorfplatz gemäht mit Ogeda Ferdl , Bande auf und ab gebaut !

-      Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung im beim Dorfplatz ( im Dorf steht der Baum leider nicht mehr )

-      18.6.05 waren wir bei der Fosten Rosi und haben ihr auf Wiedersehen gesagt !

-      5 Ausrückungen bei runden Geburtstagen

-      Weitere Aufschüttungen bei der Märchenbühne im Wald sowie Auf- und Abbau der Überdachung !

-      Bau neuer Kulissen im Märchenwald.

-      Verlegung eine Drainage im Märchenwald.

-      Sanierung bzw. Neuerrichtung der Drainage am Dorfplatz.

-      Entsprechende Herstellung des Weges in den Märchenwald, welcher auf Grund der dauernden Regenfälle unpassierbar geworden ist !

-      Herstellung einer Stehstandusche am Dorfplatz für die Volleyballspieler

-      Bau eines neuen Stromverteiler hinter der Märchenbühne !

-      Ankauf und Umbau einer Kehrmaschine für den Eisplatz.

-      Bau eines Beachvolleyballplatzes :

Dies war wohl die größte Aktion im vergangenen Jahr. Allein der Auflauf bei der Lieferung des Sandes mit den großen LKW’s war schon eine Story wert. Da möchte ich mich bei den Mitgliedern unseres Volleyballclubs rund um Ortner Sepp und Griesser Armin  für die geleistete Arbeit herzlichst bedanken. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass der Platz in recht kurzer Zeit und vor allem zu einen sehr günstigen Preis (€ 12.000) gebaut werden konnten. Vielen Dank.

Der Platz wird seit der Erstbespielung sensationell von Alt und Jung angenommen und hat sich für die Dorfjugend schon zum Intreff entwickelt.

Seit November 2004 liegt ein Antrag auf freiwillige Unterstützung bei der Marktgemeinde Millstatt, da wir der Meinung sind, dass solche Projekte, welche in Eigeninitiatve einer Dorfgemeinschaft passieren auch von öffentlicher Hand unterstütz werden sollen, sofern der Gemeinde etwas an dieser Verbesserung der Infrastruktur liegt. Bis heute gibt es dazu aber leider noch keine offizielle Stellungnahme !

-      2 weitere Bänke für den Dorfteich wurden aufgestellt ( 1 Dorfgemeinschaft, 1 Bürgermeister)   Die offizielle Einweihung wird in diesem Frühjahr nachgeholt !

-      Der Eislaufplatz wurde eingeebnet und gegrädert durch Fa. Switelsky. Die Preisverhandlungen zu dieser Arbeit finden am kommenden Dienstag bei einer Eisschießpartie statt.

-      Wahrscheinlich habe ich sicher das eine oder andere vergessen, aber ich glaube diese Liste ist sehr lange und zeugt davon, dass wir Lammersdorfer imstande sind, neben den vielen Veranstaltungen auch wesentlich zur Verbesserung der Infrastruktur in unserem Ort beizutragen.

Geplante Aktivitäten :

 

  • Zusammenräumen des Dorfplatzes und des Märchenwaldes mit Abbau der Bande

  • 1. Mai Fest   : Wahrscheinlich Fete beim Aufstellen ! Hoffe dies ist im Sinne der Jugend.

  • Theater im Wald     : Welches Stück gespielt wird wurde bei einer zünftigen Friggejausn im Märchenwald besprochen . Martina ??!!!

  • Nikolaus und Weihnachtsbeleuchtung

  • Wandertag auf die Alm im Herbst !

 

Fazit :


Im abgelaufenen Jahr ist sehr viel passiert, vor allem wurden Dinge erledigt , welche wir schon sehr lange vor uns hergeschoben haben. In diesem Zusammenhang möchte ich unserem Mentele Hans sehr herzlich danken, welcher nicht nur die ganze Erdbewegung erledigt hat, sondern darüber hinaus auch noch die Organisation von Material und Arbeitskräften in vielen Fällen übernommen hat. Der Obmann war entlastet und das hat ihm getaugt.

Doch ganz pauschal möchte ich mich bei allen bedanken, die im abgelaufenen Jahr mitgeholfen haben, all die geplanten Aktivitäten in die Tat umzusetzen. Egal wie viel der Einzelnen geleistet hat, egal ob jung oder alt, jeder Dorfbewohner ist in der Gemeinschaft ein wertvoller Bestandteil. Und solange wir Lammersdorfer, Grantscher und Görtschacher zu dieser Gemeinschaft und Nachbarschaft stehen, mache ich mir keine Sorgen um das Wohl unserer Dorfgemeinschaft.  Ich bin sehr stolz darauf, dieser tollen Gemeinschaft vorstehen zu dürfen. Danke !